Assoz. Prof. Dr. Annemarie Steidl, Privatdoz.

Lehre

Profil im u:cris-Portal

Zimmer:  ZG2O1.83  (Hauptgebäude, Stiege VI)
Telefon: +43 1 4277 - 41324

Sprechstunde: nach Vereinbarung
eMail: annemarie.steidl@univie.ac.at

Institutsvorstand Stellvertreterin

 

 

Ausbildung und Laufbahn

  • 2010 Assoz. Professorin am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte
  • 1999 Dr. phil. (Universität Wien)
  • 1991 Mag. phil.(Universität Wien)

Forschungsschwerpunkte

  • Historische Migrationsforschung
  • Industrialisierung und Urbanisierung
  • Handwerksgeschichte
  • Genderforschung
  • Quantifizierende Geschichtsforschung

Drittmittelprojekte

  • Understanding the Migration Experience: The Austrian-American Connection, 1870-1914. Gefördert von: Botstiber Foundation (USA), (Jänner – Dezember 2010)
  • Transatlantic Migration and its Relationships to Internal and Continental Migration in Central Europe. Migration Systems in the Hungarian Part of the Late Habsburg Empire, 1870 to 1914. Gefördert von: FWF (Hertha Firnberg Programm), (Jänner 2007 – Dezember 2009)

Ausgewählte Publikationen

  • Annemarie Steidl, Wladimir Fischer-Nebmaier und James W. Oberly, From a Multiethnic Empire to a Nation of Nations. Austro Hungarian Migrants in the US, 1870-1940 (Transatlantica 10), Innsbruck 2017.
  • Annemarie Steidl, Migration Patterns in the Late Habsburg Empire, in: Günter Bischof und Dirk Rupnow eds., Migration in Austria (Contemporary Austrian Studies 26), Innsbruck 2017, 69-86.
  • Annemarie Steidl und Wladimir Fischer-Nebmaier, Transatlantischer Heiratsmarkt und Heiratspolitik von MigrantInnen aus Österreich-Ungarn in den USA, 1870-1930, in: L’Homme 25/1 (2014), 51-68.
  • J. Trent Alexander und Annemarie Steidl, Gender and the ‘Laws of Migration’: A Reconsideration of Nineteenth-Century Patterns, in: Social Science History 6/2 (2012), 223-241.
  • Annemarie Steidl, Auf nach Wien! Die Mobilität des mitteleuropäischen Handwerks im 18. und 19. Jahrhundert am Beispiel der Haupt- und Residenzstadt (Sozial- und Wirtschaftshistorische Studien 30), Wien 2003.

Lehre

Prüfungsstoff Diplomprüfungen Lehramt

Fachgebiet: Migration und Geschlecht

Elisabeth Röhrlich Hg., Migration und Innovation um 1900. Perspektiven auf das Wien der Jahrhundertswende, Wien 2016.

Sylvia Hahn, Historische Migrationsforschung, Frankfurt/New York 2012.

Traude Bollauf, Dienstmädchen-Emigration. Die Flucht jüdischer Frauen aus Österreich und Deutschland nach England 1938/39, Wien 2010.

Karin Hausen, Geschlechtergeschichte als Gesellschaftsgeschichte, Göttingen 2014.

Auf Anfrage kann der Prüfungsstoff auch individuell vereinbart werden.