Mag.a Linda Lilith Obermayr, BA - Lebenslauf

 

Ausbildung

  • Seit 2020 Masterstudium der Philosophie an der Universität Wien
  • Seit 2018 Doktoratsstudium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien
  • 2015-2020 BA-Studium der Philosophie an der Universität Wien
  • 2013-2018 Diplomstudium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien

 

Berufliche Tätigkeit

  • Seit November 2019 Universitätsassistentin am Institut für Rechtsphilosophie der Universität Wien bei Prof. Alexander Somek
  • Februar-Oktober 2018 Projektassistentin an der Forschungsstelle für europäische Rechtsentwicklung und Privatrechtsreform der Universität Wien bei Prof. Rudolf Welser
  • Oktober 2017-Februar 2018 Studienassistentin am Institut für Zivilrecht der Universität Wien bei Prof. Zankl
  • März-Oktober 2017 Projektassistentin an der Forschungsstelle für europäische Rechtsentwicklung und Privatrechtsreform der Universität Wien bei Prof. Rudolf Welser
  • 2014-2017 Juristische Mitarbeiterin und Praktikantin in verschiedenen Wirtschaftskanzleien

 

Preise und Auszeichnungen

  • 2. Platz des Eos-Wettbewerbs für philosophische Essayistik 2020 der Thumm-Stiftung und der Halkyonischen Assoziation für Radikale Philosophie (HARP) mit dem Essay "Das Schmettern des gallischen Hahns oder Kritik des Geschichtsdeterminismus"

 

Forschungsschwerpunkte

  • Gesellschaftstheorie, politische Philosophie und Sozialphilosophie
  • Materialistische Rechtstheorie und -kritik
  • Deutscher Idealismus
  • Recht und Tragödie
  • Laufende Dissertation "Marxistische Rechtstheorie als Kritik - Kritik marxistischer Rechtstheorie. Eine Auseinandersetzung zwischen Eugen Paschukanis und Hans Kelsen"