Was ist STEOP-Mentoring?

Informationen zum STEOP-Mentoring zum Koreanologie-Studium

STEOP-Mentoring ist ein außercurriculare Ergänzung im Gruppensetting, die an der Koreanologie der Universität Wien zusätzlich zu den Lehrveranstaltungen des ersten Studienjahres angeboten wird.

Erfahrene Studierende (Mentor*innen) unterstützen Studienanfänger*innen (Mentees) beim Einstieg ins Studium während des ersten Semesters in folgenden Bereichen:

  • Orientierung im Studium an der Universität Wien, dem Institut für Ostasienwissenschaften und dem Fachbereich Koreanologie
  • Orientierung im Curriculum der Studienrichtung Koreanologie
  • Festigung der Studienentscheidung und Klarheit über die Charakteristika des Faches
  • Kennenlernen von erfolgreichen universitären Lern- und Studierstrategien
  • Etablierung von Lerngruppen und fachlichen Peer-Gruppen

Was ist ein Mentee

Unter Mentee versteht man ganz grundsätzlich eine Person, die von einer Mentor*in betreut wird. Unser Angebot richtet sich demnach an Erst-Semestrige, Studienanfänger*innen, STEOP-Studierende, etc.

Das Angebot ist freiwillig um das Peer-Mentoring vor Ort oder digital besuchen. Hier geht es zur Anmeldung!

Einschreibeschlüssel: Mentees2020


was ist ein*e Mentor*in

Mentor*innen sind Personen, die aus der eigenen Erfahrung schöpfen, um andere Personen mit ihrem Wissen unterstützen.

Beim STEOP-Mentoring sind das Studierende ab dem dritten Semester, welche die STEOP-Phase erfolgreich absolviert haben und ihre Kolleg*innen aktiv beim Einstieg ins Studium begleiten.