Universität Wien

Zielvereinbarungen

Mit der Leistungsvereinbarung und dem Entwicklungsplan sind die Grundlagen für die universitätsinternen Zielvereinbarungen gegeben.

Zielvereinbarungen werden regelmäßigzwischen Rektorat und Fakultäten/Zentren, StudienprogrammleiterInnen sowie zwischen Rektorat und Dienstleistungseinrichtungen geschlossen. Die Zielvereinbarungen legen fest, innerhalb welchen Zeitraums von wem welche Leistungen in Forschung, Lehre und Administration erbracht werden und welche Ressourcen den jeweiligen Einheiten zur Verfügung gestellt werden. Die inneruniversitären Zielvereinbarungsverhandlungen stellen somit ein wesentliches Element der leistungs- und bedarfsorientierten Ressourcenverteilung innerhalb der Universität Wien dar.

Zielvereinbarungsgespräche zwischen den Fakultäten/Zentren, StudienprogrammleiterInnen und dem Rektorat dienen insbesondere der Umsetzung der in der Leistungsvereinbarung mit dem Bund und der im Entwicklungsplan festgelegten strategischen Ziele der Universität.

Für die MitarbeiterInnen werden die Vereinbarungen der Fakultäten und Zentren, an denen sie beschäftigt sind, im Intranet der Universität Wien zur Verfügung gestellt.

Zielvereinbarungen 2016/17

Das Rektorat führte im Frühjahr Zielvereinbarungsgespräche mit den Leitungen der Fakultäten und Zentren. Die Zielvereinbarungen wurdenfür eine zweijährige Periode abgeschlossen. Die Budgets der Fakultäten und Zentren wurden in den Zielvereinbarungen für das Jahr 2016 fixiert – mit einer Vorschau auf 2017. Im Frühjahr 2017 finden dazu Monitoring-Gespräche statt.