Univ.-Prof. Dr. Thomas Jaeger, LL.M.

030427 UE Übung aus Europarecht

2 Stunde(n), 4 ECTS-Punkte

Termine und Ort:

  • MO 04.02.2019 10.00-12.30 Seminarraum SEM31 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 3.OG
  • MO 04.02.2019 13.00-15.30 Seminarraum SEM31 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 3.OG
  • MO 04.02.2019 16.00-18.30 Seminarraum SEM31 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 3.OG
  • DI 05.02.2019  10.00-12.30 Seminarraum SEM31 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 3.OG
  • DI 05.02.2019  13.00-15.30 Seminarraum SEM31 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 3.OG
  • DI 05.02.2019  16.00-18.30 Seminarraum SEM31 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 3.OG
  • MI 06.02.2019  08.00-10.30 Seminarraum SEM31 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 3.OG
  • MI 06.02.2019  11.00-13.30 Seminarraum SEM31 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 3.OG
  • MI 20.02.2019  11.00-12.30 Seminarraum SEM10 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 1.OG 

Unterrichtssprache: Deutsch

 

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung:

Gegenstand ist die Vertiefung des formellen und materiellen Europarechts durch individuelle Vorbereitung und gemeinsame Lösung von Fällen.

 

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab:

Mitarbeit 50% (mind. 7 substantielle Beiträge zur Falllösung), 1 von 2 Klausuren 50%. In der ersten Übung angemeldete Studierende, die unentschuldigt nicht anwesend sind, werden automatisch abgemeldet und ihre Plätze werden durch anwesende Nachrücker von der Warteliste gefüllt. Es darf maximal während 2 Einheiten (=2x1,5 Stunden) unentschuldigt gefehlt werden.

Prüfungsstoff:

Individuelle Vorbereitung und gemeinsame Lösung komplexer europarechtlicher Fälle aus ausgewählten Bereichen der Stoffabgrenzung (Prof. Jaeger) der Modulprüfung Europarecht.

Literatur:

Entspricht der Pflicht- und Ergänzungsliteratur für die Modulprüfung bei Prof. Jaeger (siehe Stoffabgrenzung Prof. Jaeger)